zurück Einhaltung des Raumklimas

Einhaltung des Raumklimas auch während der Heizperiode
Parkett, aus dem Naturprodukt Holz erzeugt, lebt, atmet und gibt Wärme und Feuchtigkeit gleichmäßig über die gesamte Bodenfläche ab. Damit unterstützt der Parkettboden ein ausgeglichenes gesundes Raumklima. Dies soll während der Heizperiode auch aus gesundheitlichen Gründen und zum Wohlbefinden der Bewohner bis 20 bis 22 Grad und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 50-60% liegen.

Zur Unterstützung dieser Maßnahme sind geeignete Raumbefeuchter empfehlenswert.

Während des Betriebes der Heizung soll die Oberflächentemperatur des Heizestrichs 25 Grad nicht überschreiten, um Schäden am Parkettboden zu vermeiden.

Bauherren_Architekten04